Allgemein · Rezepte

Tag des Eistees

Fröhlichen Eistee-Tag, meine Lieben!

Die meisten handelsüblichen Eistee-Angebote sind für unseren Körper nicht unbedingt gesund und enthalten häufig eine Menge Zucker. Um diesem Eistee-Dschungel im Supermarkt zu entgehen, habe ich heute einfache Eistee-Rezepte für euch, die eigentlich auch ganz ohne raffinierten Zucker auskommen. Gerade an warmen Tagen – die jetzt angeblich bald wieder kommen – eine leckere Erfrischung!

Eistee-Grundrezept

Eistee wird traditionellerweise aus Schwarz- oder Grüntee hergestellt. Grundsätzlich kann aber jede Teesorte als Grundlage verwendet werden.

Eistee

Eistee4Ob du Beutel oder getrocknete Blätter als Basis verwendest bleibt dir überlassen. Pro Liter Tee verwendest du am besten 4-5 Beutel oder 4-5 TL lose Blätter.

Den ausgewählten Tee stark brühen, das bedeutet lieber etwas mehr Tee verwenden als länger ziehen lassen. So und durch das schnelle Abkühlen mit Eiswürfeln bei Schwarz- und Grüntee verhinderst du das Entstehen von Bitterstoffen.

Wenn du deinen Eistee hin und wieder doch gesüßt genießen möchtest, füge das Süßungsmittel (z.B. Honig, braunen Zucker oder Fruchtsäfte) erst nach dem Abkühlen des Grund-Tees hinzu. So vermeidest du ein „Übersüßen“ des fertigen Teegetränks.

Zum Schluss kannst du den Eistee mit frischen Kräutern und Gewürzen aufpeppen.

Eistee3

Variationen

Der Klassiker – Zitronen-Eistee

4 Beutel Schwarztee und eine in Scheiben geschnittene Bio-Zitrone mit 1 l kochendem Wasser übergießen. Max. 4 Minuten ziehen lassen, damit der Tee nicht bitter wird. Viele Eiswürfel hinzufügen und schnell abkühlen lassen. Mit 2 EL frischem Zitronensaft abschmecken.

Der Liebling – Pfirsich-Eistee

2 Beutel Rooibostee und 2 Beutel Pfirsich-Früchtetee mit 1 l kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten ziehen lassen. Viele Eiswürfel hinzufügen und schnell abkühlen lassen. Mit 2 EL frischem Zitronensaft abschmecken.

Von Juli bis September hat der Pfirsich auch in Österreich Saison. Wenn du also demnächst frischen Pfirsich zu Hause hast, kannst du ein paar davon gut waschen, in dünne Spalten schneiden und dem abgekühlten Eistee beimengen.

Der Scharfe – Ingwer-Eistee

Ein daumengroßes Stück Ingwer schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Den Ingwer und 4-5 TL losen Grüntee mit 1 l kochendem Wasser übergießen. Max. 2 Minuten ziehen lassen, damit der Grüntee nicht bitter wird. Viele Eiswürfel hinzufügen und schnell abkühlen lassen. Mit 2 EL frischem Zitronensaft abschmecken.

Der Spritzige – Apfel-Minz-Eistee

Eine Handvoll frische Minze deiner Wahl (für mehr Intensität: + 2 Beutel Pfefferminztee) mit 500 ml kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen, Minzeblätter abseihen und abkühlen lassen. Viele Eiswürfel hinzufügen und schnell abkühlen lassen. 500 ml spritziges Mineralwasser hinzufügen und mit etwas Apfelsaft sowie 2 EL Zitronensaft abschmecken. Klein geschnittene Apfelstücke und frische Minzeblätter unterrühren.

Der Beerige – Himbeer-Melisse-Eistee

Eine Handvoll Zitronenmelissenblätter (für mehr Intensität: + 2 Beutel Melissentee), eine in Scheiben geschnittene Zitrone und 150 g Himbeeren mit 1 l kochendem Wasser übergießen und abkühlen lassen. Die Blätter absieben und Eiswürfel hinzufügen. Als Garnitur kannst du noch ein paar frische Himbeeren und Zitronenmelissenblätter hinzufügen.

Der Mediterrane – Erdbeer-Basilikum-Eistee

2 Beutel beerigen Früchtetee, eine in Scheiben geschnittene Zitrone und 150 g Erdbeeren mit 1 l kochendem Wasser übergießen und abkühlen lassen. Eiswürfel und grob zerrissene Basilikumblätter hinzufügen. Als Garnitur kannst du noch ein paar frische Erdbeeren hinzufügen.

Eistee5

Der Würzige – Iced Chai Latte

4 Beutel Chai-Tee mit 500 ml kochendem Wasser übergießen. 1-2 Zimtstangen hinzufügen, 10 Minuten ziehen lassen und viele Eiswürfel beimengen. Zimtstange(n) entfernen. 250 ml (Pflanzen-)Milch auf 4 Gläser aufteilen (optional: vorher noch ordentlich aufschäumen) und mit Tee sowie Eiswürfeln auffüllen.

Eistee selbst zu machen ist – wie du siehst – keine große Hexerei. Es geht schnell, du kennst die Inhaltsstoffe und der Geschmack überzeugt. 🙂

banner

Besuch doch auch meine Website! Ich freue mich auf dich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s