Allgemein

Back to school!

Das neue Schuljahr hat gerade erst begonnen! Um wieder motiviert & erfolgreich durchstarten zu können, habe ich heute 5 Ernährungs-Tipps für alle SchülerInnen, StudentInnen & natürlich auch für deren Eltern.

Bild28.png

Die wichtigste Mahlzeit des Tages – v.a. wenn man große Leistungen vollbringen will.

Ein gesundes Frühstück sollte gut schmecken & ausgewogen sein. Auch Frühstücksmuffel sollten beginnen, morgens eine Kleinigkeit zu essen. So wird der Körper optimal auf den kommenden Tag vorbereitet.

Wie sieht so ein gesundes Frühstück aus? Das kommt ganz auf deinen Geschmack an! Vom Vollkornbrot mit Frischkäse, Schinken & ein paar Paradeiser über dein selbst gemischtes Müsli oder Porridge bis hin zum Käse-Weckerl. Beim Frühstück ist (fast) alles erlaubt!

Bist du eine Naschkatze? Beim Frühstück darf es natürlich auch süße Brotaufstriche (zB Marmelade, Honig, Nutella etc.) geben. Sie sollten aber die Ausnahme darstellen (zB einmal pro Woche). Du liebst Mehlspeisen wie zB Topfengolatschen zum Frühstück? Diese Variation ist kalorienreich, aber relativ nährstoffarm. Das bedeutet, dass du deinem Körper trotz hoher Energiedichte wenig wertvolle Nährstoffe wie Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine & Mineralstoffe zuführst. Deshalb gilt hier das gleiche wie für jedes andere „süße“ Frühstück. In Maßen – nicht in Massen – genießen!

bild29.png

Die Klingel läutet – es ist Pause! Was findest du Essbares in deinem Rucksack?

Die Jause spielt während der Schulzeit eine ganz besondere Rolle. Sie hält dich den Vormittag über Wasser. Genauer gesagt über Hunger. Die Jause versorgt dich bis zum Mittagessen mit Energie & Nährstoffen, die dein Körper an anspruchsvollen Tagen benötigt.

Die Jause sollte grundsätzlich „von allem etwas“ enthalten. Die Kohlenhydrate führst du deinem Körper v.a. über das klassische Brot oder Gebäck zu. Achte darauf, dass Vollkorn verarbeitet wurde. So lieferst du deinem Körper gleichzeitg wertvolle Ballaststoffe, die sich positiv auf deine Verdauung & Darmgesundheit auswirken können. Das Brot oder Gebäck belegst du beispielsweise mit einem Aufstrich oder mit Käse. Da hast du deinen Eiweißbaustein. Das dazugehörige Gemüse ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der gesunden Jause. Einfach ein paar Karotten, Gurken, Paradeiser, Paprika, Radieschen etc. in handliche Stücke schneiden & ab in die Jausenbox. Ein Stück Obst als Konzentrationsboost sollte auch noch im Rucksack landen.

Was darf im Rahmen einer gesunden Jause auf keinen Fall fehlen? Richtig – das passende Getränk dazu.

Bild30.png

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist nicht nur beim Training oder an heißen Sommertagen wichtig – auch während der Schulzeit muss dein Körper gut hydriert sein, um gute Leistungen zu bringen.

Bild34.png

Mit der richtigen Getränkeauswahl tust du deinem Körper etwas Gutes & bleibst trotzdem konzentriert. Vor allem stark zuckerhaltige Getränke (wie du sie in der rechten Spalte findest) wirken sich langfristig negativ auf deinen Körper aus. Kinder sollten  generell auf koffeinhaltige Getränke verzichten!

Bild31.png

Die nächste Prüfung naht! Doch was tun, wenn während der Prüfung der Magen knurrt oder der Kopf schmerzt? Keine Panik – eine gute Vorbereitung ist hier alles (und das gilt nicht nur für den Lernstoff)!

Um einen Blutzuckerabfall & damit einhergehende Symptome wie Schwitzen, Heißhunger & Konzentrationsabfall zu verhindern, nimm dir an Prüfungstagen etwas Traubenzucker mit. Der kann bei Bedarf auch während der Prüfung problemlos gegessen werden. Bei Denkpausen können ruhig auch ein paar Nüsse geknabbert werden. Manchmal kann so eine kleine Ablenkung zu neuen Denkanstößen & Ideen verhelfen. Ganz wichtig ist auch bei Prüfungen immer eine gut gefüllte Wasserflasche vor sich stehen zu haben.

Jetzt kann ja (fast) nichts mehr schief gehen! 🙂

Bild32.png

Gerade vor Prüfungen, Abgaben, Referaten & während dem allgemeinen Schulalltag tritt Stress häufig auf.

Auch während des Lernens & Schreibens können dich kleine Snacks unterstützen. Verzichte auf fette Knabbereien wie Chips & Co. Greife stattdessen lieber auf leckere Nüsse, Gemüsesticks oder auch mal auf eine (oder zwei) Rippe(n) dunkler Schokolade zurück. Das gibt dir im Lernstress einen kleinen Kick!

Denke daran, deinem Körper & Geist auch während des Lernstresses genügend Ruhephasen & einen erholsamen Schlaf zu gönnen. So bleibt dein Körper aufnahmefähig & der Lernmarathon kann weitergehen. Eine erfolgreiche Prüfung ist der Lohn!

Du schaffst es nicht, während des Lernens Pausen einzulegen? Ja, auch das gibt es! Notbreme ziehen! Gehörst du zu den Menschen, die nur schwierig abschalten & entspannen können? Dann ist es besonders wichtig aktiv Pausen einzulegen. Am besten eignen sich hierbei Aktivitäten, in denen „Lernen“ gar nicht möglich ist. Lass dir ein warmes Bad ein, schnapp dir ein gutes Buch oder mach einen schönen Spaziergang an der frischen Luft. Das schafft neuen Platz in deinem Kopf!


 

Ich wünsche dir einen wunderschönen Start ins neue Semester & in die kommende Herbstsaison!

 

banner

Besuch doch auch meine Website! Ich freue mich auf dich!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s